Der Cäcilienverein stellt sich vor

Der Cäcilienverein Jöhlingen wurde im Jahre 1906 gegründet, feierte also 2006 seinen 100. Geburtstag. Im vierstimmigen Gemischten Chor singen derzeit 45 Sängerinnen und Sänger, der Gesamtverein zählt etwa 200 aktive und inaktive Mitglieder. Wir haben eine sehr qualifizierte Theaterspielgruppe, die sich derzeit aus neun Laienspielern, zwei Souffleuren und einem Techniker zusammensetzt.

Das Repertoire des Chores umfasst fast 30 Singmessen, etwa 600 liturgische Gesänge und Kirchenlieder, sowie mehr als 200 weltliche Lieder. Seine Hauptaufgabe sieht der Chor in der Mitgestaltung der Gottesdienste, insbesondere an hohen Feiertagen, am Kirchweih- und am Patroziniumsfest. Weitere jährliche Chorauftritte gibt es bei einer Maiandacht und bei der Fronleichnams-Prozession. Alle zwei bis drei Jahre steht ein Öffentliches- oder Kirchenkonzert auf dem Programm, in der Regel dann mit Solisten und Orchesterbegleitung.

2008 Adventskonzert
mit Werken von Vivaldi, Händel und Reimann
(u. A.: Pastoralmesse in F)
(Dirigent: Andreas Sekulla)
2006 Festlicher Abend zum Abschluss des Jubiläumsjahres
(Dirigent: Andreas Sekulla)
2005 „100 Jahre Cäcilienverein“ – Eröffnungskonzert am 1. Advent: Oratorio de Noel (Weihnachtsoratorium) von C. Saint Saens
(Dirigent: Andreas Sekulla)
2003 Adventskonzert
mit Werken von Rheinberger, Saint-Saéns, Williams, Pachelbel u. A.
(Dirigent: Andreas Sekulla)
2001 Kirchenkonzert „Alles was Odem hat lobe den Herrn“
mit Werken von Brahms, Bruckner, Mozart, Haydn, Beethoven u. A.
(Dirigent: Andreas Sekulla)
2000 Pastoralmesse
(Dirigent: Edzart Burchards)
1998 Missa tertia 1944 von Lajos Bárdos
(Dirigent: Edzart Burchards)
1996 „90 Jahre Cäcilienverein“ – Werke von Händel, Bach, Mozart
(Dirigent: Edzart Burchards)
1994 Kirchenkonzert Missa in Angustiis (Nelsonmesse) von Josef Haydn
(Dirigent: Edzart Burchards)
1992 Adventskonzert
(Dirigent: Edzart Burchards)
1989 Kirchenkonzert mit Werken von Vivaldi, Mozart, Händel
(Dirigent: Bernhard Volk)

Seit 2003 veranstalten wir jährlich ein Singwochenende mit der ganzen Familie und bereiten uns so noch einmal gezielt auf die gesanglichen Höhepunkte des Jahres vor. Im November jeden Jahres ist die alljährliche Cäcilienfeier, die wegen des großen Interesses an zwei aufeinander folgenden Tagen stattfindet. Der Chor tritt bei den Cäcilienfeiern mit einem geistlichen und einem weltlichen Programm auf, es wird eine Tombola veranstaltet, verdiente Mitglieder werden geehrt und die Theaterspielgruppe erfreut das Publikum mit einem unterhaltsamen Theaterstück.

Dass bei uns aber nicht nur gesungen wird, zeigen wir durch vielerlei Aktivitäten, die fester Bestandteil in unserem Vereinsleben sind. Wir feiern ausgelassen und öffentlich Fasnacht, es hat Tradition, dass wir uns am Fronleichnamstag zu einem Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen treffen und jährlich einen Halbtages- oder Tagesausflug in die nähere und weitere Umgebung durchführen. Alle 2 bis 3 Jahre machen wir eine meist selbst organisierte mehrtägige Reise; so waren wir in den letzten Jahren in Ungarn, in Rom, in der Schweiz oder haben Ziele innerhalb Deutschlands besucht. Die bisher letzte Reise führte uns 2007 in die Fränkische Schweiz, ins Fichtelgebirge und das grenznahe Tschechien.

Der Cäcilienverein Jöhlingen im Jubiläumsjahr präsentiert sich weltoffen und modern, ist nach innen gefestigt und legt viel Wert auf ein gepflegtes Miteinander. Der Chor trifft sich jeden Donnerstag um 20 Uhr zur Singstunde im kath. Gemeindezentrum St. Martin, im Martinussaal direkt neben der Kirche.

Übrigens: Mitglied in unserem Chor und damit im Cäcilienverein kann jede(r) werden, der mindestens 16 Jahre alt ist. Die Konfession spielt bei uns keine Rolle. Die jährlichen Beitragskosten für aktive Sänger wie passive Mitglieder betragen derzeit 15,00 Euro.